Wie wähle ich das geeignete Crowdinvesting Projekt aus?

Investieren in ein Crowdinvesting-Projekt heißt eine Entscheidung über die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens zu treffen.


In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es bereits einige aktive Plattformen, auf denen Unternehmen ihre Crowdinvesting Projekte präsentieren können. Die Informationen sind dabei sehr unterschiedlich, wodurch ein Vergleich oft sehr schwer ist. Bei der Beurteilung eines Projektes sollte sich jeder Investor auf sein eigenes Beurteilungsvermögen verlassen und hier ein Verständnis darüber bekommen, wie das Unternehmen in Zukunft Gewinne erwirtschaften möchte und ob dies auch realistisch ist. Zur Unterstützung dieses Prozess wurde von CONDA ein Model basierend auf drei Phasen  jeweils mit fünf Kriterien entwickelt. In der ersten Phase gilt es die nicht monetären Hypothesen des Unternehmens zu beurteilen. Dies gibt einen ersten Eindruck und stellt zunächst eine Go/No-Go Entscheidung für die weitere Beurteilung dar:


Bewertungskriterien Unternehmen


In der zweiten Phase werden die monetären Kriterien beurteilt. Im Wesentlichen ob das Unternehmen die nächsten Monate mit diesem Kapital überleben kann, und wie eine etwaig benötigte Folgefinanzierung aussehen kann.


In der dritten Phase gilt es den aktuellen Stand des Unternehmens zu hinterfragen, wer sind die Gesellschafter, wie wurde das Unternehmen bis jetzt finanziert, welche Milestones wurden vom Unternehmen schon erreicht.


Mehr Informationen finden Sie in unserem Investitionsleitfaden.


 

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading